Dafür stehen wir

Persönlichkeit zählt. Die Bildung von Persönlichkeiten und die Stärkung einer ethischen Kultur lohnen sich. Für den Einzelnen oder die Einzelne. Für das Unternehmen oder die Organisation insgesamt.

Seit seiner Gründung im Jahr 2000 fördert das Institut persönlichkeit+ethik die ethische Bildung von Führungskräften.
Mehr zum Konzept des Instituts persönlichkeit+ethik
.

Damit der Mensch gewinnt.

Meldung und Meinung

17. Juni

Beim Fünften Ethiksalon Nürnberg diskutieren zu diesem Thema Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg und Sprecher des Forums Wirtschaft und Infrastruktur der Europäischen Metropolregion, Wolfgang P. Küspert, Geschäftsführer, Küspert&Küspert Immobilienberatung GmbH & Co. KG, und Frank Thyroff, Geschäftsführer, wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen.
Das Gespräch am Montag, 4. Juli 2016 moderieren für die Nürnberger Initiative "Zeit für Ethik" Christian Summa und Dr. Andreas Grabenstein.

weiterlesen ...
01. April

Nicht erst seit der Silvesternacht von Köln profitieren Verkäufer von Pfefferspray und Gaspistolen von der Angst. Keine Frage: Angst ist ein lukratives Geschäft. Und: ja, manches Geschäftsmodell basiert darauf, selbst die Ängste anzuheizen, gegen die es Abhilfe verspricht. Existenzielle Verunsicherung eignet sich, ausgebeutet zu werden.

Lesen Sie den Blogbeitrag weiter, den Thomas Zeilinger für eine Blogreihe der Huffington Post veröffentlicht hat.… 

weiterlesen ...
25. Februar

Am 23. Februar hat die Mitgliederversammlung des Verein persönlichkeit+ethik den Institutsvorstand und Beirat neu gewählt. Als Vorsitzende wurden Professor Dr. Markus Buntfuß von der Augustana Hochschule Neuendettelsau und Professor Dr. Bernd Hümmer von der Technischen Hochschule Nürnberg im Amt bestätigt. Der neue Beirat besteht aus folgenden Personen:

weiterlesen ...